Aktuell

Das neuste aus der Welt der Naturwissenschaften in der Schweiz als Meldungen, Publikationen und Veranstaltungen.


MIcrosite Pic
  • 21.06.2016
  • Meldung

Website zu den 11 Prinzipien und 7 Fragen sowie ein Youtube Kanal

Die KFPE hat eine spezielle Website und einen Youtube Kanal kreiert, um ein breiteres, insbesondere ein jüngeres Publikum (StudentInnen) auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen.
Atlas der Schweiz 2016: Visualisierung der Gletschervolumen.
  • 20.06.2016
  • BAFU
  • Medienmitteilung

Schweizer Atlanten machen den Schritt in die dritte Dimension

Neu gibt es den „Atlas der Schweiz“ und den „Hydrologischen Atlas der Schweiz“ digital mit dreidimensionalen Darstellungen. Es handelt sich dabei um eine Weltneuheit der Schweizer Kartographie. Verschiedene Datensätze können raumbezogen kombiniert und anschaulich abgebildet werden.
Landschaft des Jahres 2016
  • 14.06.2016
  • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle
  • Meldung

Die Isenthaler Wildheulandschaft ist «Landschaft des Jahres 2016»

Die diesjährige Auszeichnung «Landschaft des Jahres» der Stiftung Landschaftsschutz
Schweiz (SL) betrifft eine heute fast halsbrecherisch anmutende, selten gewordene
Nutzungsform der Berglandwirtschaft, das Wildheuen im Urner Isenthal, das längst zu einem Kulturgut und zu einer wichtigen Pflegemassnahme artenreicher Trockenwiesen geworden ist.

  • Publikationen

Hydrologisches Jahrbuch 2015
  • 2016

Hydrologisches Jahrbuch der Schweiz 2015

Das «Hydrologische Jahrbuch der Schweiz» wird vom Bundesamt für Umwelt (BAFU) herausgegeben und liefert einen Überblick über das hydrologische Geschehen auf nationaler Ebene. Es zeigt die Entwicklung der Wasserstände und Abflussmengen von Seen, Fliessgewässern und Grundwasser auf und enthält Angaben zu Wassertemperaturen sowie zu physikalischen und chemischen Eigenschaften der wichtigsten Fliessgewässer der Schweiz. Die meisten Daten stammen aus Erhebungen des BAFU.
More from less – material resource efficiency in Europe
  • 2016

More from less – material resource efficiency in Europe

This report presents an overview of approaches to material resource efficiency and to circular economy in thirty two European countries. It explores similarities and differences in national policy responses, with respect to policy objectives, priority resources and sectors, driving forces, targets and indicators, and the institutional setup. The report also reviews the EU policy framework for resource efficiency and analyses trends in material use and resource productivity between 2000 and 2014. Finally, it includes a number of considerations for the development of future policies on material resource efficiency and the circular economy.
Urban adaptation to climate change EEA Report 12/2016
  • 2016

Urban adaptation to climate change in Europe 2016

This report builds on and complements existing products and initiatives on urban adaptation in Europe. It focuses on the state of actions in the field and progress achieved since the first EEA report in 2012, and it considers this analysis in relation to current challenges: Do existing actions lead to attractive, climate-resilient cities and if not, what needs to be changed? The report aims to broaden perspectives and provide input to a review and subsequent adjustment of urban adaptation to climate change by local governments and by supporting regional, national and European institutions, researchers and other relevant stakeholders.
Massnahmen des Bundes für eine ressourcenschonende, zukunftsfähige Schweiz
  • 2016

Grüne Wirtschaft: Massnahmen des Bundes für eine ressourcenschonende, zukunftsfähige Schweiz

Der Übergang zu einer Grünen Wirtschaft ist eine langfristige Aufgabe. Die natürlichen Ressourcen sind sehr viel effizienter und schonender einzusetzen, um die natürlichen Lebensgrundlagen in der Schweiz und weltweit für die nächsten Generationen zu erhalten. Es ist eine gemeinsame Herausforderung in der Verantwortung von Staat und privaten Akteuren, wettbewerbskompatible Ansätze zur Verbesserung der Ressourceneffizienz zu entwickeln.
Mit dem Aktionsplan Grüne Wirtschaft 2013 hat der Bundesrat das UVEK (BAFU) beauftragt, über den Stand der Umsetzung des Aktionsplans Ende 2015 Bericht zu erstatten und die Weiterentwicklung des Aktionsplans in der Legislaturperiode 2016–2019 vorzuschlagen.
Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte
  • 2016

Der Umzug der Menschheit: Die transformative Kraft der Städte

Die derzeitigen Urbanisierungsdynamiken und ihre Auswirkungen sind momentan riesig. Weltweit müssen sich Städte, Stadtgesellschaften, Regierungen und Internationale Organisationen diesem Trend stellen. Ein „Weiter so wie bisher“, würde ohne gestaltende Urbanisierungspolitik zu einer nicht-nachhaltigen Welt-Städte-Gesellschaft führen. Nur wenn Städte und Stadtgesellschaften ausreichend handlungsfähig werden, können sie ihre Kraft für eine nachhaltige Entwicklung entfalten.
CRISPR Cas9 DNA Schraubenschlüssel (Quelle: Ernesto del Aguila III, NHGRI)
  • 2016

CRISPR-Cas: Statement europäischer Akademien zu Aspekten des geistigen Eigentums

CRISPR-Cas, von der Fachzeitschrift Science zum wissenschaftlichen Durchbruch des Jahres 2015 erklärt, ist eine biochemische Methode, die das gezielte Verändern von genetischem Erbgut ermöglicht.

  • Veranstaltungen

2016
Jul 29
2016
Jul 29
  • Exkursion

Wildkräuter-Pesto

2016
Jul 31
  • Kulturanlass

Contes & Légendes