Berichte

Sachstandesberichte: Die IPCC Sachstandesberichte (Assessment Reports) vereinen das Wissen über Klimaprozesse, Einflüsse, sowie Anpassung an den Klimawandel und seine Abschwächung. Die Berichte entstehen jeweils in einem Zeitraum über 5 bis 7 Jahre. Mehr als 1000 Forscher weltweit sind als Autoren und Lektoren daran beteiligt.

Die Berichte bestehen im Normalfall aus 3 Bänden (einem Band pro Arbeitsgruppe: WG I, WG II, WG III), sowie einem gruppenübergreifenden Synthese-Bericht. Hinzu kommen eine allgemein Zusammenfassung und eine Zusammenfassung speziell für politische Entscheidungsträger.
Zu den Sachstandesberichten


Spezialberichte: Die IPCC Spezialberichte fokussieren sich auf jeweils ein spezifisches klimarelevantes Thema. Die Berichte werden von Experten auf dem Gebiet erstellt, welche sich als Autor oder Lektor für das Thema einsetzen.

Die Spezialberichte werden im Allgemeinen analog zu den Sachstandesberichten in voller Länge, als Zusammenfassung und als Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger herausgegeben.
Zu den Spezialberichten
 


IPCC-Publikationen für die Schweiz: In unregelmässigen Abständen publiziert ProClim, bzw. OcCC Berichte zum Thema "IPCC und die Schweiz" in deutscher und französischer Sprache.
Zu den IPCC-Publikationen für die Schweiz


Weitere Publikationen: Unter den weiteren Publikationen ist interessantes Zusatz-Material zum Thema IPCC zusammengestellt. 
Zu den weiteren Publikationen