• 15.10.2011
  • Newsletter

Informationsdienst Biodiversität Schweiz IBS Nr. 66

IBS 2011/66

Empfindlichkeit gegenüber Klimaerwärmung messen

Die globale Erwärmung führt bei manchen Arten zu einer Ausdehnung des Verbreitungsareals (Gewinnerarten); andere Arten müssen dagegen Arealverluste hinnehmen (Verliererarten). Eine Studie der Hochschule für Landschaft, Ingenieurwesen und Architektur in Genf konnte die Gewinner und Verlierer in kleinen Stillgewässern der Schweiz identifizieren (vergl. Beitrag vom August 2010) . Es gibt weniger Verlierer als Gewinner. Die Arten, die durch die Klimaerwärmung vom Aussterben bedroht sein werden, stehen zurzeit nicht alle auf der Roten Liste. Es wird empfohlen, einen Index über die Empfindlichkeit gegenüber der Klimaerwärmung zu erarbeiten.

Jahr: 2011

  • Themen
    • Biodiversität (186)
    • Wissenschaft (141)
    • Forschung (96)
    • Erdwissenschaften (94)
    • Umweltwissenschaften (90)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • Platform Geosciences (68)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (61)
    • SCNAT (46)
    • SNF / FNS (43)
    • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle (40)
    • weitere einblenden
Teaserbild Themenportal Biodiversität

Biodiversität

Biodiversität umfasst die Verschiedenartigkeit und Veränderlichkeit der Organismen und der Ökosysteme, in denen sie leben. Diese fantastische, lebendige Vielfalt macht unsere Erde einzigartig und bildet gleichzeitig die Grundlage für das Leben und Überleben der Menschheit. Seit den 1980er-Jahren steht die Biodiversität zunehmend im Fokus der Wissenschaft. Dahinter versteckt sich eine Fülle an Themen, Disziplinen, Daten, Experten und Institutionen. Dieses Internetportal zeigt, was Biodiversität ist und wie es um Arten, Artengruppen und Ökosysteme in der Schweiz steht. Es bietet zudem eine Orientierung über die Forschung, die Beobachtung, die Erfassung sowie die Aus- und Weiterbildung zur biologischen Vielfalt in unserem Land.