• 01.09.2008
  • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle
  • Magazin

HOTSPOT 18/08 Trockenwiesen und -weiden

Forschung und Praxis im Dialog

HOTSPOT 18: Trockenwiesen und -weiden

Über 90 Prozent der artenreichen Wiesen und Weiden sind seit 1950 verschwunden. Dies ist bedenklich, denn kein anderer Lebensraum beherbergt derart viele Tier- und Pflanzenarten. Der vorliegende HOTSPOT zeigt auf, mit welchen Massnahmen diese einzigartigen Lebensräume geschützt werden können.

HOTSPOT ist die Zeitschrift des Forum Biodiversität Schweiz. Sie erscheint zweimal jährlich in Deutsch und Französisch, ist als PDF auf dieser Seite frei verfügbar oder kann auch kostenlos abonniert werden. Jede Ausgabe von HOTSPOT ist einem aktuellen Brennpunktthema gewidmet, zu dem Forschende und Fachleute aus der Praxis unterschiedliche Aspekte beleuchten.

Jahr: 2008

Kontakt

SCNAT
Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle
Haus der Akademien
Postfach
3001 Bern


+41 31 306 93 40
biodiversity@scnat.ch

  • Themen
    • Biodiversität (183)
    • Wissenschaft (110)
    • Erdwissenschaften (91)
    • Umweltwissenschaften (90)
    • Forschung (71)
    • weitere einblenden
  • Organisationen
    • Platform Geosciences (68)
    • Akademien der Wissenschaften Schweiz (60)
    • SCNAT (45)
    • SNF / FNS (42)
    • Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle (39)
    • weitere einblenden

Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle

Teaserbild Themenportal Biodiversität

Biodiversität

Biodiversität umfasst die Verschiedenartigkeit und Veränderlichkeit der Organismen und der Ökosysteme, in denen sie leben. Diese fantastische, lebendige Vielfalt macht unsere Erde einzigartig und bildet gleichzeitig die Grundlage für das Leben und Überleben der Menschheit. Seit den 1980er-Jahren steht die Biodiversität zunehmend im Fokus der Wissenschaft. Dahinter versteckt sich eine Fülle an Themen, Disziplinen, Daten, Experten und Institutionen. Dieses Internetportal zeigt, was Biodiversität ist und wie es um Arten, Artengruppen und Ökosysteme in der Schweiz steht. Es bietet zudem eine Orientierung über die Forschung, die Beobachtung, die Erfassung sowie die Aus- und Weiterbildung zur biologischen Vielfalt in unserem Land.