HOTSPOT – die Zeitschrift des Forum Biodiversität Schweiz

Hotspot 33

Jede Ausgabe der Fachzeitschrift HOTSPOT ist einem aktuellen Brennpunktthema gewidmet, zu dem Forschende und Fachleute aus Verwaltung und Praxis unterschiedliche Aspekte beleuchten.

Die Zeitschrift erscheint zweimal jährlich in Deutsch und Französisch.

HOTSPOT steht kostenlos zur Verfügung. Wir freuen uns aber über freiwillige Beiträge, die uns helfen, HOTSPOT weiterhin in gewohnter Qualität und in zwei Sprachversionen herauszugeben.

ABONNIEREN ODER BESTELLEN:
HOTSPOT kostenlos oder für einen freiwilligen Beitrag abonnieren
Einzelne HOTSPOT Ausgaben bestellen (Ab 6 Stück CHF 2.- pro Heft + Porto)
HOTSPOT an Schulen / Anlässen verteilen (Kosten nach Absprache)

Schreiben Sie an biodiversity@scnat.ch und geben Sie Ihre Postadresse und die gewünschte Sprache an.

Die nächste Ausgabe von HOTSPOT erscheint im April 2016 zum Thema Biodiversität in Gärten.

  • Publikations­reihe

HOTSPOT 33: Gärten für die Biodiversität
  • 2016

HOTSPOT 33/16: Gärten für die Biodiversität

Privatgärten könn(t)en wahre Perlen der Naturvielfalt sein. Deren Potential ist gross für die Aufwertung der Grünflächen im Siedlungsgebiet – und dies ganz zum Vorteil auch der Menschen. Das Magazin HOTSPOT „Gärten für die Biodiversität" zeigt auf, wie Privatgärten zu Lebensräumen für eine grosse Vielfalt wildlebender Arten, Zier- und Kulturpflanzen werden können, ohne dass dabei auf gestalterische Anforderungen verzichtet werden muss. Es gilt, dem markanten Rückgang der Biodiversität auch durch die Aufwertung der Privatgärten entgegenzuhalten. Das Heft ist auf Deutsch oder Französisch erhältlich; lassen Sie sich inspirieren!
HOTSPOT 32: Biodiversität im Boden
  • 2015

HOTSPOT 32/15: Biodiversität im Boden

Der immense Reichtum an Bakterien, mikroskopisch kleinen Pilzen, Algen und Protozoen lässt die Bedeutung der Bodenbiodiversität für die Natur und den Menschen erahnen. Fruchtbare Böden, sauberes Trinkwasser, die Speicherung von CO2, die Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten: All dies ist nur möglich durch die biologische Vielfalt im Boden, der dünnen Haut, die unsere Erde umhüllt. Diese HOTSPOT-Ausgabe schaut hinein in diese lebendige Welt unter unseren Füssen, die bis heute noch viel Unbekanntes verbirgt.
HOTSPOT 31: Chancen und Grenzen der Wiederansiedlung von Arten
  • 2015

HOTSPOT 31/15: Chancen und Grenzen der Wiederansiedlung von Arten

Wiederansiedlungen von Arten stehen im Zentrum dieser HOTSPOT-Ausgabe. Wir haben Forschende und Personen aus der Praxis eingeladen, ihre Erkenntnisse, Erfahrungen und Überlegungen bezüglich der Notwendigkeit, dem Potenzial und den Risiken von Wiederansiedlungen darzulegen. Dass die Meinungen keineswegs einheitlich sind hat mehrere Ursachen. Beispielsweise sind ex situ-Vermehrung und Wiederansiedlung nicht bei allen Organismengruppen gleich erfolgreich. Zudem befürchten Fachleute, dass Wiederansiedlungen die Erwartung wecken könnten, dass sich zerstörte Natur einfach wieder reparieren lässt; es müssen nur die geeigneten Techniken entwickelt werden.
HOTSPOT 30: Ökosystemleistungen
  • 2014

HOTSPOT 30/14 Ökosystemleistungen

In der heutigen Zeit zählt nur, was kostet. Auch die Biodiversität hat – neben vielen anderen Werten– einen ökonomischen Wert. Sauberes Wasser, fruchtbare Erde, schöne Landschaften und viele weitere solcher «Ökosystemleistungen» sind ökonomisch wichtig. Und ihr Verlust kostet. Aber wie gross ist der Wert der Biodiversität, und was kostet uns ihr fortschreitender Verlust? Lohnt sich der Schutz der Biodiversität unter dem Strich? Die Biodiversitätsforschung hat begonnen, diese ökonomischen Fragen zu beantworten. Im 30. Magazin HOTSPOT des Forum Biodiversität der Akademie der Naturwissenschaften lesen Sie, welche Antworten WissenschaftlerInnen und Fachleute aus Verwaltung und Praxis zur Zeit geben können.
HOTSPOT 29: Biodiversität und Energie
  • 2014

HOTSPOT 29/14 Biodiversität und Energie

Die Schweiz hat beschlossen, die Energiewende anzupacken. Die Umstellung der Energieproduktion und im Besonderen der Ausbau der erneuerbaren Energien können allerdings auch eine Gefahr bedeuten für die Biodiversität. Die neue Ausgabe des HOTSPOT zeigt verschiedene Wege auf, wie die Energieproduktion mit dem Schutz oder gar der Förderung der Biodiversität vereinbart werden kann. Der Ausbau der Energieproduktion sollte mit der nationalen Raumplanung koordiniert werden, und die Biodiversität soll von Anfang an in die Planung von Projekten einbezogen und in Öko-Labels integriert werden.
HOTSPOT 28: Biodiversität messen
  • 2013

HOTSPOT 28/13 Biodiversität messen

Die Erfassung und Überwachung der Biodiversität ist die Grundlage für ihre Erhaltung, Förderung und nachhaltige Nutzung. Ohne Daten zum Zustand und zur Entwicklung der biologischen Vielfalt gäbe es keine Früherkennung neuer Probleme, keine Zielvorstellungen, keinen Handlungsbedarf, keine Schutzmassnahmen. Welche Daten in der Schweiz erhoben werden, warum und wie das alles funktioniert ist Thema des neuen HOTSPOT Magazin.
Herausgeber

Forum Biodiversität Schweiz Geschäftsstelle

Vielfalt des Lebens

Biodiversität

Biodiversität ist die Vielfalt des Lebens. Dieses Portal bringt Ihnen näher, was Biodiversität genau ist und wie es um Arten, Artengruppen und Ökosysteme in der Schweiz steht. Zudem zeigt das Portal einen Überblick über die Aktivitäten in unserem Land in der Forschung, Beobachtung, Erfassung sowie Aus- und Weiterbildung zur Biodiversität.